Am 20.09. führte Radiks in unserer Schule für die SchülernInnen der Freien Gesamtschule „Gustav Adolf“ und der Oberschule Markranstädt das Stück „Fake Oder War doch nur Spaß“: von Karl Koch auf.

 

Es strebt eine Sensibilisierung der SchülerInnen im Hinblick auf die aktuelle Problematik Cyber-Mobbing an. Packend und spannend und auch bedrückend aufgeführt fesselte es die jungen Zuschauer.

 

Das Gespräch nach der Vorstellung mit den Schauspielern sollte als Modul zur Gewalt- und Mobbingprävention in unserem Schulalltag dienen. Die SchülerInnen, obwohl noch sehr jung, stellten zahlreiche Fragen und gingen nachdenklich und teilweise bedrückt aus der Theateraufführung raus.