Willkommen an der FGS

Einschulung 2018
Einschulung 2018

Im Schuljahr 2018/19 erwartet unsere Schülerinnen und Schüler viel Neues, wie z.B. die Ausstattung der Schule mit neuer Technik durch das IKT Förderprogramm sowie der Beginn eines Schulneubaus zwischen Turnhalle und Schwedenhaus. Beides sind wichtige Meilensteine in der weiteren Entwicklung der Freien Gesamtschule. Für ein zeitgemäßes Lernen wird unsere Schule mit modernsten Geräten, wie elektronischen Tafeln, Beamern, Laptops und einem komplexen Netzwerk ausgestattet. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen bestmöglich auf ihre späteren Berufe im Zeitalter der neuen Medien vorbereitet werden und fit sein im Umgang mit der sich ständig weiter entwickelnden Technik, wenn sie unsere Schule mit Realschulabschluss oder Abitur verlassen. 

Unabdingbar für das stetige Wachstum unserer Schule, die immer mehr Zuspruch und Zulauf nicht nur aus Lützen, sondern auch aus den umliegenden Gebieten erfährt, ist die Erweiterung der Unterrichtsräume, welche durch die Stadt Lützen bereits mit der Sanierung der „Mittelschule“ begonnen hat und nun durch einen Neubau weitergeführt werden soll. Wir sind dafür sehr dankbar und freuen uns bereits jetzt auf 6 neue Räume und eine große Aula. 

Am 9. August hat nun mitten im Hochsommer das neue Schuljahr begonnen, inzwischen das 7. Schuljahr seit Bestehen der Freien Gesamtschule. Das Besondere ist, dass drei neue 5. Klassen eingeschult wurden und es ab diesem Schuljahr eine 11. Klasse und damit eine Oberstufe gibt. Ziel ist es, in drei Jahren die ersten Abiturienten verabschieden zu können. 

Trotz der großen Hitze erwarteten 56 Jungen und Mädchen und ihre Eltern in der Gustav-Adolf-Kapelle mit Spannung den Start an der Freien Gesamtschule. Jede neue Schülerin und jeder neue Schüler bekam traditionell eine blaue oder gelbe Schultüte mit einem neongelben Sportshirt von ihren Klassenlehrern und den Paten der 9. Klassen überreicht. 

Schulleiterin Anke Littmann und Vorsitzender des Campus Lützen e.V. Mario Mende begrüßten die neuen Gustav-Adolf-Schüler, Musiklehrer Herr Voigt begleitete die Feierstunde musikalisch. 

In brütender Hitze verließen alle glücklich und voller Erwartungen die Kapelle, um ihren neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Abschlussandacht zum Schuljahresende

Abschlussandacht
Abschlussandacht

Auch zum Ende dieses Schuljahres fand in der Gustav-Adolf-Kapelle die Abschlussandacht unter Leitung von Religionslehrer Andreas Rostalski statt. Gleichzeitig war dies seine letzte Andacht an unserer Schule, denn er wird künftig seinen Wirkungskreis ganz auf die Universität Leipzig legen. Wir bedauern dies sehr und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Mottowoche und letzter Schultag

 

Mottowoche
Mottowoche

Nach den schriftlichen Prüfungen zum Erreichen des Realschulabschlusses veranstalteten unsere 10.Klässler eine Mottowoche vom  22. Bis 25.  mit lustigen Verkleidungen. Am ersten Tag zogen die Helden der Kindheit in die FGS ein, am zweiten Tag war der blanke Horror angesagt, am 3. Tag waren plötzlich Jungs und Mädels vertauscht und am 4. Tag kamen alle in Ballermann-Verkleidung, um auf dem Schulhof mit allen Schülern und Lehrern eine große Abschlussparty zu feiern.

Juventusfahrt in den Bundestag

Fragestunde mit Dieter Stier, MdB
Fragestunde mit Dieter Stier, MdB

Am 21.März fuhren 43 8-Klässler in Begleitung von Fraue Einecke, Frau Stolze, Herrn Mende und Frau Reinicke nach Berlin. Dieser Ausflug fand bereits zum zweiten Mal im Rahmen der Vorbereitung auf das Juventusfest statt.
Nach etwa zweieinhalbstündiger Fahrt kam der Bus in der Bundeshauptstadt am Checkpoint Charly an. Begleitet von zwei sehr engagierten Reiseleitern führte von dort aus der Weg vorbei an touristisch markanten Punkten zum Bundestagsgebäude.

Die Jungen und Mädchen erfuhren Geschichtliches zur Berliner Mauer und konnten die Überreste betrachten. Nächster Stopp war am ersten Dienstgebäude des Finanzministeriums, dem Detlev-Rohwedder-Haus in der Wilhelmstraße.

Drogenberatung Klasse 8

Drogenberatung 8a
Drogenberatung 8a

Am 22. März führte das Jugendamt in unseren 8 Klassen eine 3-stündige Drogenberatung durch. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren etwas über die unterschiedlichen Arten von Drogen, die Wirkung der einzelnen Stoffe auf den Körper und die weiteren Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben: Beruf, Familie, Hobbys