Am 16.04. war das Balladentheater Kokott und Georgi zu Gast im Roten Löwen. In zwei Auftritten begeisterten der Flötist uns Saxophonist Christian Georgi und der Gitarrist Ko J. Kokott unsere Schülerinnen und Schüler. Sie brachten ihnen mit ihren eigenen literarischen Interpretationen Fabeln und Balladen näher. 

Während sich die jüngeren Schülerinnen und Schüler im Unterricht mit Fabeln beschäftigen, sind es es bei den Älteren die Balladen. Oftmals müssen diese dann auswendig gelernt und rezitiert werden. Jeder kennt die beiden, die dazu am häufigsten dienen: „Der Handschuh“ von Friedrich Schiller und der Zauberlehrling von Johann Wolfgang von Goethe. Beides wurde hier vertont dargeboten, was eine völlig andere Sichtweise ermöglicht. Modern interpretiert wurde auch der „Osterspaziergang“. Auch weniger bekannte Balladen wurden vorgestellt, wie z.B. „Die Ballade vom Bremberger“, „Die Ballade für die Männer“, „Der Rattenfänger von Hameln“ und „Die Ballade von der Hester Jonas“, die sogar auf einer wahren Begebenheit basiert. Weniger bekannt, aber dennoch interessant war die Darbietung einer erotischen Ballade. Abschließend wurde noch eine Ballade gemeinsam gesprochen. 

Es war ein lustiger und interessanter Vormittag und wir bedanken uns ganz herzlich bei Kokott & Georgi.