Erste-Hilfe-Lehrgang in Klasse 8 und 9

Erste Hilfe
Erste Hilfe

Gerüstet für den Führerschein - Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 nahmen am 9.Juni an einem Erste-Hilfe-Lehrgang der DLRG teil.

"Unter Erster Hilfe versteht man lebensrettende und gesundheitserhaltende Sofortmaßnahmen, die von jedermann erlernt und bei medizinischen Notfällen angewendet werden können. In der Rettungskette übernehmen Ersthelfer die Alarmierung, die Absicherung der Unfallstelle und die Betreuung der Patienten, bis professionelle Hilfe eintrifft. Je nach Kontext bezeichnet man Menschen, die Erste Hilfe leisten, oder Leute, die durch Ausbildung dazu befähigt wurden, als Ersthelfer." (Quelle: Wikipedia)

Die Jugendlichen lernten an diesem Tag etwas über akute Erkrankungen, Verletzungen und Wundversorgung, Medikamente, lebensrettende Sofortmaßnahmen und übten stabile Seitenlage und Herzdruckmassage. Sie erfuhren außerdem , wie man eine Unfallstelle absichert, welche Notrufnummern zu wählen sind und wie eine Rettungskette funktioniert.

Auf in den Tagebau mit Siegerehrung

Ausflug Tagebau Profen
Ausflug Tagebau Profen

Am Ende des Schuljahres beschäftigten sich der 5. Jahrgang der „Freien Gesamtschule Gustav Adolf“  im Fach Geographie mit der Entstehung der Kohle, wie sie abgebaut wird und was die Folgen der Kohleförderung sind. Zu diesem Thema bietet sich natürlich eine Exkursion in den Tagebau nach Profen an.

Der erste Honig

Der erste Honig
Der erste Honig

Am 23 Mai wurde in unserer AG Schulimkerei unter Leitung von Frau Bsonek der erste Honig geschleudert. Unterstützt wird die AG tatkräftig von Imker Harald Kramer. Zum Einsatz kam an diesem Tag die Honigschleuder, bei der durch Zentrifugalkraft Honig aus Bienenwaben gewonnen wird.

Schulhofgestaltung in Kooperation mit der Mibrag

Baumpflanzung
Baumpflanzung

Der Schulhof unserer Freien Gesamtschule bedarf dringend einer Umgestaltung, um die nötigen Erholungsphasen zwischen den Unterrichtsstunden der Schülerinnen und Schüler optimal zu gewährleisten.

Bereits seit einigen Jahren können sich die Kinder und Jugendlichen auf dem kleinen Fußballfeld und an den Tischtennisplatten sportlich betätigen. Es fehlten bisher aber immer noch ausreichend Sitzgelegenheiten.

Die Bienen sind da

Schulimkerei
Schulimkerei

Lange hatte unsere AG Schulgarten darauf hingearbeitet und am 10. April 2017 war es endlich so weit: unser Bienenvolk zog in den Schulgarten im Rosental ein. Die Idee für eine Schulimkerei hatte unsere Biologielehrerin Frau Bsonek, die zur Zeit einen Imkerlehrgang besucht. Die finanziellen Voraussetzungen ergaben sich durch ein Projekt des Bayer Konzerns zur Schulförderung. Frau Bsonek erreichte mit der Idee zur Errichtung einer Schulimkerei die letzte Vergaberunde und erhielt 8000 Euro für die Umsetzung.