Am 15.09.2018 findet in der Zeit von 09:00 - 14:00 Uhr in der Freien Gesamtschule die 12. Blutspendeaktion gemeinsam mit der Blutbank der Universitätsklinik Leipzig statt. Hier kann wieder jeder Spender mehrfach Gutes tun: mit seiner Blutspende verletzten oder kranken Menschen helfen und gleichzeitig seine Aufwandspauschale in Höhe von 10 Euro unserem Verein zugute kommen zu lassen. Von dem Gesamterlös werden wieder Unterrichtsmaterialien für unsere Schüler gekauft.

Informieren und überzeugen Sie bitte Freunde, Verwandte, Kollegen und Bekannte, denn jeder „Liter“ zählt. Erstspender erhalten von der Blutbank eine Extrapauschale.

Was nicht jeder weiß: zu jeder Blutspende kann man sich auch gleichzeitig typisieren lassen. Einer unserer langjährigen Spender hat dies bereits 2011 getan und konnte nun einem schwerkranken Patienten helfen. 


Pressemitteilung der Universitätsklinik Leipzig vom 24.08.2018:

Sieben Jahre nach seiner Typisierung 

Jens Reinicke aus Lützen spendet lebensrettende Stammzellen

 

Über 9000 Menschen in UKL-Datei registriert 

 

Leipzig. Diese Spende rettet wahrscheinlich einem anderen Menschen das Leben: Jens Reinicke aus Lützen ist in der Stammzellspenderdatei des Universitätsklinikum Leipzig (UKL) registriert. In dieser Woche hat er in der Blutbank des UKL Stammzellen gespendet. Seine Gewebemerkmale stimmen mit denen eines Patienten überein, der die lebensrettende Hilfe dringend benötigt. 

Sieben Jahre ist es her, dass sich Jens Reinicke bei einer Blutspendeaktion des UKL an der Lützener Gesamtschule "Gustav-Adolf" typisieren ließ. "Ich hatte es deswegen total vergessen, bis ich im März dieses Jahres einen Anruf erhielt", erzählt er. Jetzt im August folgte die Mitteilung, dass es nun tatsächlich soweit sei. Nach Voruntersuchungen erhielt Reinicke Medikamente zur Mobilisierung der Stammzellen. Auf diese Weise wurden sie in sein Blut ausgeschwemmt und konnten bei einer mehrstündigen Spende gesammelt werden. "Das ist schon sehr emotional für mich gewesen", erklärt der Lützener, "ich war wirklich aufgeregt. Man freut sich, wenn man helfen kann." 

Stammzellspende UKL
Während seiner Spende wird Jens Reinicke (li.) von Dr. Atheer Al-Nakkash vom Institut für Transfusionsmedizin betreut., Foto: Stefan Straube / UKL

Über 9000 potenzielle Knochenmark-/Blutstammzellspender sind in der Datei registriert. Rekrutiert werden sie vor allem unter den UKL-Blutspendern. 

Der nächste Blutspendetermin in der Freien Gesamtschule "Gustav-Adolf" in Lützen, Pestalozzistraße 4A, steht auch bereits fest: Am Sonnabend, 15. September, kann man sich von 9 bis 14 Uhr im Rahmen seiner Spende auch wieder typisieren lassen, um vielleicht eines Tages ein potentieller Lebensretter wie Jens Reinicke zu werden. 

Kontakt bei Fragen zu Stammzellspende oder Typisierung: 

Dr. Claudia Lehmann, Institut für Transfusionsmedizin am UKL, Telefon: 0341 / 97-25350.